Liebe Kunden, liebe Kundinen, wir haben kleine Lieferändeungen wegen Situation mit Coronavirus-Gefahr.
Bitte beachten Sie, dass die Sendungen werden zur Briefkaste zugestellt. Mehr Info in Block «Lieferung»

Der Einfluss auf die Potenz von Rauchen, Alkohol und anderen Faktoren

Die Potenz von Rauchen, Alkohol und anderen FaktorenJeder Mann, der beabsichtigt, Vater zu werden, muss verstehen, dass der Einfluss von Alkohol auf Sperma oft die Ursache vieler Pathologien und Anomalien in der Entwicklung des Fötus ist. Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, Brautpaare auf ihrer eigenen Hochzeit zu trinken, aber für Paare, die eine Schwangerschaft planen, verbieten die Ärzte das Rauchen mindestens sechs Monate vor der Empfängnis. Alkohol und Potenz bei Männern, besonders in jungen Jahren sind miteinander vereinbar. Viele Männer gerade nachdem sie alkoholische Getränke getrunken haben, entscheiden sich für Intimität mit einer Frau. Weil Lichtrausch Selbstbewusstsein gibt. Für diesen Moment gibt es mehrere Erklärungen, nämlich:
Angst vor Intimität, besonders beim ersten Mal;

  • deprimierter Staat;
  • stressige Situationen;
  • Unbehagen beim Sex;
  • schnelle Ermüdung;
  • geringes Selbstwertgefühl.

Alkohol vor der Zeugung 
Wenn Sie ein Kind planen, den perfekten Tag gewählt haben und bereits im Haus die nötige Atmosphäre dafür vorbereitet haben, kann selbst der hochwertigste Alkohol Ihre Pläne ruinieren. Jemand argumentiert, dass fünfzig Gramm guter Cognac oder Martini den Prozess oder die Gesundheit des ungeborenen Kindes nicht beeinflussen. Aber Ärzte wissen genau, wie Spermien durch Alkohol beeinflusst werden, also empfehlen Sie nicht, mindestens drei Monate zu trinken. Während dieser Zeit werden sich die Spermatozoen vollständig erneuern. 

Die Verwendung von Bier in dieser Zeit ist ebenfalls verboten. Und im Allgemeinen beeinflusst Bier Männerstärke nicht weniger negativ als starker Alkohol. Sie können sich nicht einmal vorstellen, wie viel Bier die Kraft und Gesundheit des Menschen beeinflusst. Im Bier sind Substanzen enthalten, die dem weiblichen Hormon Östrogen nahe kommen. Die ständige Verwendung von Bier führt dazu, dass der männliche Testosteronspiegel abnimmt und dies zu Unfruchtbarkeit und verminderter Potenz führen kann. Die abendliche Flasche Bier führt schließlich zu vorzeitiger Ejakulation und Impotenz.

Die Einnahme von Alkohol kann zu Abweichungen in der Entwicklung des Embryos führen
Alkohol wird fast sofort in das Blut aufgenommen und nach etwa 3-12 Stunden erscheint eine hohe Ethanolkonzentration im Sperma. Wenn Sie regelmäßig alkoholhaltige Getränke trinken, werden die Auswirkungen von Alkohol und der Einfluss auf die Spermien und deren Qualität durch folgende Änderungen zum Ausdruck gebracht:

  1. Spermatozoen werden weniger aktiv, ihre Produktion nimmt ab und Oligospermie entwickelt sich.
  2. In den Genitalien ist der Blutkreislauf gestört, was zu Impotenz und Unfruchtbarkeit führen kann.
  3. Das Verhältnis von abnormen und normalen Spermatozoen ändert sich. Nach dem systematischen

Gebrauch von alkoholischen Getränken steigt die Anzahl der abnormen Spermatozoen, und in diesem Fall kann die Befruchtung zu einer Missbildung des Kindes führen.

Wie wirkt sich Rauchen auf die Potenz aus?  
Ob der Mann darüber nachdenkt, eine weitere Zigarette verbrennt? Natürlich nicht. Obwohl die Anwesenheit von schlechten Angewohnheiten (Alkohol, Zigaretten, Drogen) ihn auf der Intimsphäre schlägt.  Die Tatsache, dass ein Tropfen Nikotin ein Pferd tötet, ist seit langem bekannt. Nikotin ist eine der schädlichsten chemischen Verbindungen. Inzwischen ist der Effekt des Rauchens auf das Spermiogramm so groß, dass im Labor keine Garantie für die Genauigkeit der Studie gegeben werden kann. Je mehr Zigaretten geraucht werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit von Krämpfen der Mikrogefäße des Penis. Beim Rauchen wirkt sich dies negativ auf das gesamte Kreislaufsystem aus.

Natürlich sind die Auswirkungen des Rauchens nicht sofort ersichtlich. Wie viel Zeit bis zu den ersten spürbaren Verletzungen des Körpers vergeht, hängt nur von den individuellen Eigenschaften jeder Person ab. Wenn sich das Spermium nach einmaligem Alkoholkonsum nach einem Tag erholen kann, dann können systematische Raucher dieses Verfahren bis zu anderthalb Jahre dauern. Die Wirkung des Rauchens auf die Potenz entwickelt sich allmählich. Nikotin nimmt Sauerstoff aus den Zellen, was schließlich zu Sauerstoffmangel und beeinträchtigtem Gefäßzustand führt. Das Niveau des Blutdrucks im Penis wegen der sich entwickelnden Arteriosklerose beginnt zu sinken, und dies ist eine der Hauptursachen für Impotenz.

Solche Veränderungen beginnen nicht unmittelbar nachdem Sie einen Drink genommen oder einen Zug gemacht haben. Die Entwicklung von Impotenz wird sich für Jahre bis dreißig manifestieren, wenn man in jungem Alter anfängt zu trinken und zu rauchen. Rauchen ist ebenso eine starke Sucht wie Drogenabhängigkeit. Wenn Sie jedoch nicht impotent werden wollen, müssen Sie die schlechte Angewohnheit so früh wie möglich aufgeben. Andernfalls erfordert die Wiederherstellung der normalen Potenz erhebliche finanzielle Kosten, einen langen Behandlungsverlauf und eine vollständige Ablehnung aller schlechten Gewohnheiten. Sie hanben die Mögligkeit Generik bei uns bequem und sicher bestellen ohne Risiko eingehen.

Wenn das nicht überzeugend genug klingt, hier eine einfache Statistik: еine Zigarette enthält mehr als fünftausend chemische Verbindungen, von denen einige sich negativ auf die Potenz auswirken. Die Hauptfeinde der Gesundheit sind Ammoniak, Blausäure und andere toxische Substanzen. Bei Rauchern mit einer kleinen Erfahrung können sich die Spermien innerhalb von drei Monaten erholen. Je mehr Zigaretten Sie jedoch rauchen, desto schneller werden sie zerstört und die Aktivität der übrigen nimmt ab. Deshalb sollten zukünftige Eltern bei der Planung einer Schwangerschaft darauf hingewiesen werden, alle schlechten Gewohnheiten vollständig aufzugeben und ein Jahr warten, bis der Körper sich von Ethanol oder Nikotin erholt und sich erholt.

Wirkung von Minze auf die Potenz.
Minze galt schon immer als weibliche Pflanze, weil sie weibliche Hormone enthält. Aber viele Forscher streiten über die positive Wirkung von Minze auf männliche Potenz. Es stimmt, hier war das nicht ohne Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten. Offensichtlich ist nur eine Sache, dass eine Tasse Pfefferminztee der männlichen Libido nicht schadet.

Wirkung von Tee auf die Potenz.
Tee, als das älteste Getränk, das Leute benutzen, hat einen vorteilhaften Effekt auf die Potenz eines Mannes. Das männliche Hormon Testosteron enthält ein aktives Enzym  Zink. Und diese Substanz in grünem Tee ist reichlich vorhanden. Auch Tee neutralisiert die schädliche Strahlung des Fernsehers, Computer, entfernt noch Giftstoffe. Kurz gesagt, Tee ist sehr nützlich für die männliche Potenz.